Seite wählen

Vollspektrumlampen – wie bei Sonnenlicht.

Gesunde Augen und gutes Licht hängen ebenso zusammen wie ein gesunder Körper mit einer natürlichen Ernährung. Wir können einiges tun, um uns gesund und leistungsfähig zu erhalten. Unsere Augen verdienen dabei besondere Beachtung. Sind sie doch die Tore durch die überwiegend das Licht in unseren Körper kommt.

Die Lichtqualität beim Sehen ist entscheidend

Nach Professor Hollwich werden immerhin 75 % des Lichts, das durch unsere Augen in den Körper gelangt, für die Steuerung von Prozessen im Körper benötigt. Nur 25 % des einfallenden Lichts dient dem eigentlichen Sehvorgang. Da sollten wir uns schon mal über gutes Licht und gesunde Augen Gedanken machen.

Mit zunehmendem Alter steigt auch die Bedeutung des Lichts. Senioren brauchen mehr Helligkeit, um das gleiche zu sehen wie ein junger Mensch. Besonders wenn es dann um gutes Sehen geht, z.B. beim Lesen, Basteln oder Handarbeiten, spielt die Lichtqualität eine wichtige Rolle.  Ausreichend helles und kontrastreiches Licht sind dabei wichtig. Sonnenlicht wäre die erste Wahl, wird jedoch noch zu wenig genutzt.

Mehr dem Tageslicht aussetzen

Außerdem sinkt für Senioren die Zeitdauer, die sie täglich ausreichend Licht erhalten. Bei jüngeren Menschen  beträgt die Zeit mit hoher Lichtintensität oft mehrere Stunden, wobei ältere Menschen häufig nur noch wenige Minuten täglich ausreichend Licht erhalten. Ältere Menschen gehen weniger hinaus ans natürliche Tageslicht oder leben in zu dunklen Räumen. Altersbedingt kommt hinzu, dass häufig nur noch ein Teil des vorhandenen Lichtes über die Augen in den Körper gelangt. Das kann an einer Schleierbildung und Trübung der Linse oder auch anderen Erkrankungen der Augen wie z. B. Grauer Star usw. liegen.

Besonders für Senioren summiert sich dadurch ein deutlicher Lichtmangel auf, der sich in Antriebs- und Lustlosigkeit bemerkbar machen kann. Als weitere Folge wird weniger Serotonin (das Glückshormon) vom Körper ausgeschüttet.

Vollspektrumlicht = Sonnenlicht

Mit Vollspektrumlicht bietet sich ein sonnenähnlicher Ersatz, der die strapazierten Augen entlastet und sehr gut unterstützten kann. Entspanntes Sehen, weniger Müdigkeit und mehr Wohlbefinden können schnell festgestellt werden. Dem Lichtmangel wird entgegen gewirkt.

Bei ausreichender Bestrahlung mit vollspektralen Licht aus den besonderen Energiesparlampen und Leuchtstofflampen wird auch die Lust am Leben verbessert. Der sogennnte ADL-Statuts, ein Mass für die Aktivitäten des Lebens, wird deutlich gesteigert. Besondere Lichttherapiegeräte können hierbei sehr hilfreich sein. Leider arbeiten nur die wenigsten Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht.

Mit Vollspektrumlicht besser und entspannter sehen

Licht und Depressionen stehen sehr häufig in engem Zusammenhang. Mit einer ausreichend hellen Bestrahlung kann hier häufig geholfen werden. Für die Behandlung mit den handelsüblichen Lichttherapiegeräten werden üblicherweise Helligkeiten von 5.000 – 10.000 Lux empfohlen. Das funktioniert auch. Nutzt man jedoch Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht kann man häufig auch mit deutlich weniger Helligkeit (2.000 – 5.000 Lux) ähnlich unterstützende Wirkungen erzielen.

Tagsüber ausreichende Helligkeit, in den Räumen am Besten mit Vollspektrumlicht, ist deshalb für Senioren besonders wichtig, damit sie länger gesund und aktiv bleiben.

Vollspektrumlicht an Ihren Leseplatz, über den Eßtisch, in die Küche, in die Handarbeitsleuchte, in die Werkstatt oder wo immer Sie gutes Licht benötigen und schon können Sie entspannter lesen, erkennen und unterscheiden Farben,  ermüden weniger und fühlen sich wohler.

Als erfahrener Baubiologe empfehle ich Ihnen die Vollspektrumlampen von Tageslichtlampen.Shop. Die Shop-Seite ist sehr informativ und mit Herrn Michael Grassegger steht Ihnen auch ein kompetenter Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite.

Vollspektrumlampen können Sie auch ganz einfach im Tageslichtlampen.Shop kaufen.